Schutz- und Hygienekonzept

gemäß SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung (Stand 7.6.2021)

Betriebs-und Hygienekonzept für den Publikumsverkehr
Öffnungszeiten und erlaubte Besucherzahl

Es gelten bis auf Weiteres verkürzte Öffnungs­zeiten:  vorerst Montag bis Freitag von 11.00 bis 16.00 Uhr, ab Juli täglich von 11.00 bis 16.00 Uhr.

Die Besucher werden vor dem Museum und im Eingangs­bereich durch Info­tafeln auf Corona-bedingte Ein­schränk­ungen und Verhaltens­regeln auf­merk­sam gemacht, die auch auf der Web­site des Museums ver­­öffent­­licht sind.

Es dürfen sich maximal 40 Besucher zeit­gleich im Haus auf­halten.

Um vor­herige Termin­buchung wird gebeten: online mittels Zeit­fenster-Ticket oder per Telefon/E-Mail.

Abstand- und Hygieneregeln

Es gilt in allen öffent­lichen Bereichen im Museum die Abstands­regelung von 1,5 m. Im Einlass­bereich sind die Abstands- und Warte­bereiche ent­sprechend markiert, ebenso vor der Besucher­toilette.

Auf den jeweiligen oberen Aus­stellungs­etagen dürfen sich nicht mehr als 10 Personen gleich­zeitig auf­halten. Informations­schilder weisen deut­lich sicht­bar auf jeder Etage auf Mindest­abstände sowie die maximal zulässige Personen­anzahl in einem Raum hin.

Eine Auf­sichts­kraft kontrolliert auf den Etagen, dass die Besucher­begrenzung und Abstands­regel ein­gehalten werden und es im engen Treppen­haus nicht zu Begegnungen ver­schiedener Besucher­gruppen kommt. Die Flucht­tür im EG kann als Aus­gang genutzt werden, um im engen Eingangs­bereich für Ent­lastung zu sorgen.

Hygiene- und Abstands­regelungen hängen auf allen Etagen und auf der Besucher­toilette aus. In den Sanitär­räumen stehen für die Besucher Flüssig­seife, Hand­tuch­spender und Hände­des­infektions­mittel­spender zur Ver­fügung.

Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske

Die Besucher sind in der Aus­stellung zum Tragen einer FFP2-Maske ver­pflichtet.  Diese kann an der Kasse erworben werden, ebenso wie Ein­mal­hand­schuhe.

Aus­genommen von dieser Pflicht sind:

  • Kinder bis zum voll­endeten sechsten Lebens­jahr,
  • Personen, die aufgrund einer gesund­heit­lichen Beein­trächtigung oder einer Be­hinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können (die Befreiung ist durch ein Attest nach­zuweisen),
  • gehör­lose und schwer­hörige Menschen und Personen, die mit diesen kommunizieren, sowie ihre Begleit­personen.

 

Besucher, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem an COVID-19 Erkrankten hatten oder selbst an einem Infekt der oberen Atem­wege leiden, dürfen das Museum nicht betreten. Darauf wird sicht­bar im Eingangs­bereich und im Internet hin­gewiesen.

Außerdem zu beachten

Garde­roben­schränke stehen nicht zur Ver­fügung. Taschen und Jacken werden am Kassen­tresen ent­gegen­genommen.

Audio­guides können aus­gegeben werden und müssen vor der Über­gabe gründ­lich des­infiziert werden sowie bei der Rück­gabe.

Vor Gebrauch der in der Aus­stellung auf­gestellten Tast­modelle müssen die Hände des­infiziert werden. Des­infektions­spender stehen jeweils direkt neben dem Tast­modell bereit.

Erholungs­pausen auf Stühlen sind unter Ein­haltung der Abstands­regeln möglich.

Shop und kontaktloses Bezahlen

Im Museums­shop darf nur einzeln geschaut werden.

Bar­geld­loses und kontakt­loses Bezahlen: Alle Beträge, auch unter 10,00 €, können mit Karte bezahlt werden.

Gruppenführungen und Veranstaltungen

Führungen im Innen- und Außenbereich finden mit maximal 10 Teilnehmenden statt unter Befolgung der 3G-Regelung (getestet, geimpft oder genesen) und der Aufnahme der Daten zur Kontaktnachverfolgung. Für Schulkinder gelten Sonderregelungen, nämlich die Befreiung von der 3G-Regelung. Gruppen- und Bildungs­angebote sind unter Umständen über die 10 Teilnehmenden hinaus möglich sofern sie außerhalb des fließenden Besucherverkehres stattfinden.

Im Außenbereich ist das Tragen einer medizinischen Maske, im Innenbereich einer FFP2-Maske Pflicht. Alle übrigen Vorgaben wie Mindestabstand, Anwesenheitsdokumentation etc. entsprechen denen für den fließenden Publikumsverkehr (s.o.).

Die Ein­haltung der Regeln wird durch das Personal vor Ort gesichert. Bei mehr­maligem Verstoß gegen die Regelungen kann vom Haus­recht Gebrauch gemacht und der Besucher freund­lich, aber bestimmt den Räumen ver­wiesen werden.

Allgemeine Hygienemaßnahmen

Abstand halten
Bitte stets den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einhalten und direkten Körperkontakt vermeiden.

Hände waschen und desinfizieren
Bitte regelmäßig die Hände für mindestens 20 Sekunden mit Seife waschen. Verwenden Sie auch gern den Desinfektionsspender in den Toilettenräumen.

Hustenetikette einhalten
Bitte nicht in die Hände husten oder niesen, sondern in die Armbeuge.

Mundschutz verpflichtend
In den öffentlich zugänglichen Bereichen des Käthe-Kollwitz-Museums gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen bzw. einer FFP2-Gesichtsmaske für alle Personen, ausgenommen Kinder unter 7 Jahren. Wir bitten alle sie zu beachten.