Covid-19

Um während der Corona-Pandemie Teil­nehmende, Besucher und Mit­arbeiter des Käthe-Kollwitz-Museums zu schützen und einen, wenn auch ein­geschränkten Ver­anstaltungs­betrieb zu ermöglichen, sind bestimmte Hygiene­vor­schriften ein­zuhalten.

Ziele der zu veran­lassenden Schutz­maß­nahmen sind die Reduzierung von Kontakten und der Schutz aller Personen vor der Infektion. Dies soll ins­besondere durch Ein­haltung der Abstands­regelung zu anderen Personen sowie ver­stärkte Reinigungs- und Des­infektions­maßnahmen sicher­gestellt werden.

Mit dem Besuch unserer Ver­anstaltungen werden die Kontakt­daten er­fasst, um bei einer möglichen Aus­breitung des Virus die Wege zügig nach­vollziehen zu können.

Grund­sätzlich gilt: Wer erkältet ist oder andere Krank­heits­symptome aufweist, kann nicht an der Ver­anstaltung teil­nehmen.

Nach der aktuellen Infektions­schutz­maßnahmen­ver­ordnung des Landes Berlin ist der Besuch des Museums nur mit einem Zeit­fenster­ticket in Kombi­nation mit einem negativen Er­gebnis eines aktuellen Corona-Tests möglich, der nicht älter als 24 Stunden ist oder wenn ein Nachweis über eine vollständige Impfung vorgelegt werden kann und die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.

Wir sind außer­dem ver­pflichtet, die An­wesen­heit aller Besucher und Besucher­innen im Rahmen der infektions­schutz­rechtlichen Kontakt­nach­ver­folgung zu dokumentieren. Die erfassten Kontakt­daten werden nach vier Wochen ver­nichtet.

Bitte besuchen Sie uns nur allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haus­halts.

Unser vollständiges Hygienekonzept finden Sie hier.

Allgemeine Hygienemaßnahmen

Abstand halten
Bitte stets den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einhalten und direkten Körperkontakt vermeiden.

Hände waschen und desinfizieren
Bitte regelmäßig die Hände für mindestens 20 Sekunden mit Seife waschen. Verwenden Sie auch gern den Desinfektionsspender in den Toilettenräumen.

Hustenetikette einhalten
Bitte nicht in die Hände husten oder niesen, sondern in die Armbeuge.

Mundschutz verpflichtend
In den öffentlich zugänglichen Bereichen des Käthe-Kollwitz-Museums gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen bzw. einer FFP2-Gesichtsmaske für alle Personen, ausgenommen Kinder unter 7 Jahren. Wir bitten alle sie zu beachten.

Hygienemaßnahmen für Bildungsprogramme

Die Reinigung der Arbeitstische und Türklinken erfolgt vor und nach Beendigung des Workshops durch die Vermittler. Hierfür stehen Desinfektionsspray und Tücher zur Verfügung.

Die Reinigung der benutzten Arbeitsmaterialien erfolgt möglichst durch die Teilnehmenden. Hierfür stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Die Nutzung der Toilettenräume ist nur für eine Person zulässig. Alle anderen warten mit 1,5 Meter Abstand.

Ablauf für Bildungsprogramme

Bildungsprogramme finden außerhalb der Öffnungszeiten von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 11.00 Uhr statt!

Die Gruppengröße beträgt zurzeit max. 20 Personen. Es werden zwei Gruppen gebildet, die in getrennten Räumlichkeiten arbeiten: in den Ausstellungsräumen bzw. in der Kuppel, wo sich jeweils max. 10 Personen und ein Vermittler aufhalten können.

Es ist vorgesehen, dass die zwei Gruppen nach der Hälfte der Zeit die Räume tauschen – auf diese Weise können alle Teilnehmenden an allen Aktivitäten teilhaben.

Leider gibt es im Kollwitz-Museum keinen Raum, in dem sich 20 Personen gleichzeitig aufhalten könnten. Daher müssen wir auf eine gemeinsame Begrüßung und eine Feedbackrunde verzichten.

Die Teilnehmenden warten vor dem Museum. Wir bitten die Begleiter erst allein ins Haus zu kommen und die Gruppe an der Kasse anzumelden.

Die Vermittler begrüßen die Gruppe im Freien, klären sie noch einmal über die Maßnahmen und Regeln auf. Sie teilen sie in zwei Gruppen (jeweils max. 10 Personen) auf und begleiten sie getrennt in die jeweiligen Arbeitsbereiche.

In der Halbzeit gibt es eine kurze Lüftungs- und Desinfektionspause. Danach wechseln die Gruppen.

Hausordnung

Unsere Hausordnung finden Sie hier.